Termin vereinbaren Termin vereinbaren
089 - 36 50 91 >
Menü

Leistungsspektrum Kernspintomographie – MRT

MRT des Neurocraniums

  • Tumor und Metastasen
  • Kopfschmerz
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Hypophyse (z.B. Hypophysenadenom, Prolaktinom)
  • Schwindel
  • Hörminderung (z.B. Akusticusneurinom)
  • Ischämie und Diffusionsbildgebung (TIA, PRIND, Infarkt)
  • entzündliche ZNS-Erkrankungen (z.B. multiple Sklerose, Neuroborreliose)
  • Epilepsie/Krampfleiden
  • Gefässmissbildungen (z.B. Kavernom, Angiom)
  • Hirnstamm und Kleinhirn
  • Hirnnerven
  • Schädelbasis
  • Orbita und Auge

 

MRT des Gesichtsschädels und der Halsweichteile

  • entzündliche Erkrankungen (z.B. der Nasennebenhöhlen, parapharyngealer Abszess)
  • Tumorstaging (z.B. Larynx und Pharynx)
  • Nachsorge bei Z.n. Tumor im HNO-Bereich
  • Abklärung von Schwellungen am Hals (z.B. Parotis)
  • Lymphknotenstaging

 

MRT der Wirbelsäule / des Spinalkanals und MR-Myelographie

  • degenerative Erkrankungen (z.B. Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose)
  • entzündliche Erkrankungen (z.B. multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis)
  • Verletzungen
  • Tumor und Metastasen
  • postoperativ nach Wirbelsäulenoperation
  • vaskuläre Erkrankungen und Fehlbildungen (z.B. tethered cord-Syndrom)

 

MRT der Extremitäten und der Gelenke

  • Verletzungen und Degenerationen (z.B. Kreuzband, Meniskus, Rotatorenmanschette)
  • entzündliche Gelenkerkrankungen (z.B. rheumatoide Arthritis)
  • Knochentumor
  • muskuläre Erkrankungen (Myositis, Tumor)
  • Osteonekrosen
  • okkulte Frakturen und Insuffizienzfrakturen
  • Morton-Neurom

 

MRT des Oberbauches / des Abdomens und  MR-Cholangiopancreaticographie (MRCP)

  • Gallengänge und Pankreasgang (z.B. Cholestase)
  • Pankreastumor
  • Leber (z.B. Tumor, Abszess, Cholangitis, Metastasen)
  • Nieren (z.B. Tumor, Nachsorge nach Transplantation)
  • Nebennieren (z.B. Abklärung arterielle Hypertonie, Nebennierenadenom)
  • Lymphknotenstaging, Lymphom
  • Colitis und chronisch entzündliche Darmerkrankungen (z.B. M. Crohn)

 

MRT des Beckens

  • Prostata (z.B. Tumorstaging)
  • Harnblase
  • weibliche Beckenorgane (z.B. Tumor, Endometriose, Adenomyosis, Fehlbildungen)
  • Lymphknotenstaging
  • Rektum, Beckenboden (z.B. Tumor, perianale Fisteln, perianale Abszesse)
  • Hoden

 

MR-Angiographie

  • intracranielle Gefässe (z.B. Aneurysma, Sinusvenenthrombose)
  • Halsarterien (z.B. Carotisstenose, Arteriitis)
  • Aorta (z.B. Aneurysma, Aortitis)
  • Beckenarterien (z.B. Aneurysma, Atherosklerose)
  • Nierenarterien (z.B. Abklärung arterielle Hypertonie, Nierenarterienstenose)

 

Kontraindikationen zur MRT

  • Herzschrittmacher
  • Implantierter Cardioverter/Defibrillator (ICD)
  • Innenohrprothese (Cochleaimplantat)
  • Neurostimulatoren
  • Medikamentenpumpe (z.B. Insulin- oder Schmerzpumpe)
  • Metallsplitter in der Nähe von Blutgefässen
  • bestimmte künstliche Herzklappen älterer Bauart

 

Kontraindikationen gegen i.v.-Kontrastmittelgabe in der MRT

  • Schwere Einschränkung der Nierenfunktion (Niereninsuffizienz)
  • Z.n. Lebertransplantation
  • Schwangerschaft
  • Bekannte Allergie gegen gadoliniumhaltige Kontrastmittel (MRT-Kontrastmittel)